Die Top5 Kreditkarten für Studenten

2. August 2012

Studium

Dass man als Student nicht selten in finanziellen Schwierigkeiten steckt, sobald größere Anschaffungen ins Haus stehen, dürfte wohl kein großes Geheimnis sein. Hinsichtlich der unvorteilhaften Einkommenssituation vergeben die meisten Banken und Kreditinstitute keinerlei Geldmittel an diese Personengruppe. Wenn jetzt allerdings die Waschmaschine nachhaltig beschädigt wird, ist guter Rat im wahrsten Sinne des Wortes teuer. Wer hierbei von den interessanten Vorzügen einer Kreditkarte profitieren möchte, muss ebenfalls über eine entsprechende Bonität verfügen, was bei Studenten in der Regel nicht der Fall ist. Es gibt dennoch eine Möglichkeit, an eine Kreditkarte für Studenten zu kommen. Viele Geld-Institute haben diesen Missstand erkannt und bieten spezielle Varianten ihrer Kreditkarten für eben diese Zielgruppe an. Der nachfolgende Text stellt die Top 5 der Kreditkarten-Anbieter für Studenten vor.

Die Barclaycard – Umfangreiches Leistungsspektrum mit überschaubarem Einstiegsrahmen

Wer sich für die Barclaycard for Students entscheidet, kann von sämtlichen Vorzügen einer Kreditkarte profitieren, ohne größere finanzielle Risiken einzugehen. Mit einem Einstiegsrahmen in Höhe von 1000 Euro, der sich flexibel an die aktuelle Lebenssituation anpassen lässt, können auch größere Anschaffungen getätigt werden. Darüber hinaus erscheint dieses Modell das gesamte erste Jahr kostenlos, wobei keinerlei Gebühren anfallen. Wenn offene Beträge bestehen sollten, hat der Nutzer bis zu zwei Monaten Zeit, um selbige zu begleichen, ohne dass Zinsen anfallen. Ab dem zweiten Jahr der Beanspruchung fällt die Jahresgebühr mit gerade einmal 12 Euro ebenfalls vorteilhaft aus. Darüber hinaus wird das eigene Guthaben auf dem Konto mit jährlich 1,5 Prozent verzinst.

ComDirect Visa für Studenten – Kostenlose Kreditkarte mit vielen Vorzügen

Wessen Wahl auf die ComDirect Visa für Studenten fällt, der kann sich über eine dauerhaft günstige Jahresgebühr freuen. Genauer gesagt fällt selbige überhaupt nicht an, wobei auch keine präzise Vorgabe für ein Zahlungsziel vorliegt. Aber auch in anderen Bereichen präsentiert sich selbige in einem erstklassigen Licht. So gibt es keinerlei Mindestrate und auch keine Bargeldgebühren. Lediglich beim Abheben von Geld im Ausland muss mit einem Prozent gerechnet werden. Zudem ist das Girokonto kostenlos, was auch auf die ec/Maestro zutrifft. Ein Tagesgeldkonto ist ebenfalls inklusive.

Santander Sunnycard – Vorteilhafte Konditionen, wobei Bonität vorausgesetzt wird

Auch bei diesem Vertreter fällt keine Jahresgebühr an. Darüber hinaus erhält der Nutzer bis zu vier Wochen Zeit, um das zinsfreie Zahlungsziel einzuhalten. Die Mindestrate liegt in diesem Fall bei fünf Prozent oder mindestens 25 Euro. Beim Abheben von Bargeld werden 3,5 Prozent fällig, wobei im Ausland 1,75 Prozent in Rechnung gestellt werden. Allerdings setzt diese Karte eine gute Bonität voraus, die bei manchen Studenten vorhanden ist.

DKB VISA – Kostengünstige Kreditkarte für Studenten

Hier fallen ebenfalls keine Jahresgebühren an, was für die gesamte Dauer der Beanspruchung der Fall ist. Zudem kann auf ein zinsfreies Zahlungsziel von bis zu vier Wochen vertraut werden. Im Ausland fallen 1,75 Prozent an, wobei ein zusätzliches Girokonto kostenlos genutzt werden kann. Auch ein Tagesgeldkonto findet sich hier vor.

TARGOBANK Classic-Kreditkarte – Kreditkarte mit Jahresgebühr

Mit dieser Kreditkarte werden 15 Euro an Jahresgebühr fällig. Hierfür kann sich bis zu vier Wochen Zeit gelassen werden, um das Zahlungsziel zu erreichen. Die Mindestrate liegt bei 5,00% oder 10 Euro. Im Ausland werden 1,65 Prozent fällig, wobei ein Kontoticker per SMS oder auch E-Mail genutzt werden kann.

Photo von Copyright Ioana Drutu, 2007

Kommentare geschlossen