Vergünstigungen bei Studentenkreditkarten

21. Mai 2013

Studienfinanzierung

Studenten haben meistens nur einen eng begrenzten finanziellen Spielraum. Größere Anschaffungen müssen lange geplant werden, und spontane Einkäufe entfallen meistens komplett. Doch mit einer Kreditkarte, speziell für Studenten (Student Kreditkarte), lassen sich Engpässe leichter überwinden und z.B. Sonderangebote spontan nutzen oder außerplanmäßige Anschaffungen tätigen.

Spezielle Konditionen für Studenten

Auch für den Einsatz von Studenten-Kreditkarten gilt natürlich: Der Kontostand muss den Konsumwünschen entsprechen. Um das zu ermöglichen, ist die Jahresgebühr für die Kreditkarte für Studenten meistens niedriger als bei anderen Varianten von Karten. Manchmal wird die Jahresgebühr auch vollständig erlassen. Die Rückzahlungsmodalitäten bei der Studenten-Kreditkarte sind meistens so großzügig gestaltet, dass auch junge Leute mit einem kleineren Budget keine Probleme mit der Rückzahlung bekommen. Die speziellen Studenten-Kreditkarten werden von vielen Geld-Instituten und Banken angeboten. Extra-Leistungen wie ein spezielles Girokonto verstärken den profitablen Effekt für die Studenten.

Rabatte und andere Vergünstigungenbeautiful indian woman doing internet banking

Nun ist einem Studenten üblicherweise wenig gedient mit Bonus-Systemen wie z.B. den Web-Meilen. Vielmehr benötigt und nutzt er Rabatte und Vergünstigungen im täglichen Leben: Zusätzlich zu der Möglichkeit, auch im Ausland problemlos zahlen zu können, nutzen Studenten häufig und gerne Vergünstigungen beispielsweise im Copy-Shop, bei Friseur-Ketten, in der Lieblings-Kneipe oder bei dem allmorgendlichen Coffe-To-Go. Auch Rabatte beim Sauna-Besuch oder im Fitness-Club sind bei Studenten beliebt.

Gesamtkosten im Blick behalten

Die Vorteile einer Kreditkarte sind für Studenten vielfältig: Sie verfügen über ein sicheres Zahlungsmittel – und das gilt ganz besonders im Ausland während des Urlaubs, Praktikums oder Studiums. Die Kreditkarte ist allemal sicherer als Bargeld im Portemonnaie. Der Kreditrahmen hängt von der Bonität des Einzelnen ab und wird von der die Karte ausgebenden Stelle individuell festgelegt. Für ein neues Notebook sollte der Kreditrahmen jedoch immer ausreichen. Studenten sollten unbedingt die allgemeinen Gebühren beachten, die für den jeweiligen Einsatz der Kreditkarte fällig werden – Was kosten z.B. Barabhebungen am Geldautomaten, und wie hoch sind die Zinsen für die Ratenzahlungen? Diese Kosten sind ausschlaggebend für die richtige Wahl der Kreditkarte und sollten so gering wie möglich gehalten werden. Rabatte, kostenlose Leistungen und andere Vergünstigungen beim Einsatz der Studenten-Kreditkarten sind ein willkommenes Extra und werden vielfach zusätzlich zu günstigen Gebühren angeboten. Ein Vergleich der diversen Studenten-Kreditkarten-Angebote lohnt sich auf jeden Fall und ist schnell und einfach im Internet durchführbar.

Bild: michaeljung – Fotolia.com

Kommentare geschlossen