Studium auf Pump – ein Onlinekredit für Studierende

26. Dezember 2012

Studienfinanzierung

Studieren ist heute teuer geworden. Diverse Bundesländer erheben Studiengebühren; hinzu kommen die Lebenshaltungskosten. Studierende, die nicht von den Eltern unterstützt werden können, müssen diese Kosten aus eigener Kraft decken. Ein Studienkredit kann helfen, hohe Belastungen zu decken. Mit vergleichsweise wenig Aufwand haben auch Studierende die Chance, einen Onlinekredit zu erhalten.

Warum ein Studienkredit sinnvoll sein kann

Durch staatliche Zuwendungen wie Bafög soll ein Studium auch für Kinder aus einem nicht gut situierten Elternhaus finanzierbar sein. Oft genug erhalten Studierende aber nicht ausreichend oder gar kein Bafög. Einem Nebenjob nachzugehen, ist aufgrund straffer Stundenpläne auch nicht immer möglich. Die Aussicht, sich bereits vor dem Eintritt ins Arbeitsleben zu verschulden, schreckt einige Studenten ab – dennoch kann ein Studienkredit eine Alternative zum Bafög sein und den Zugang zum Studium ermöglichen. Viele Kreditinstitute gewähren Studierenden besonders gute Konditionen. Die Zinsen sind meist geringer als bei herkömmlichen Darlehen und die Rückzahlungsmodalitäten können entsprechend den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Onlinekredite können mit besonders günstigen Konditionen überzeugen.

Was es zu beachten gilt

Bevor ein Studienkredit abgeschlossen wird, gibt es einige Details zu beachten. Diese Punkte sollten studentische Kreditnehmer nicht aus den Augen verlieren:

  • Zu der reinen Darlehenssumme kommen Bearbeitungsgebühren, eventuelle Versicherungen und der effektive Jahreszins. Erst die Summe aller Beträge gibt die Gesamtkosten für den Onlinekredit an. Diese Kosten sollten gut erkennbar ausgewiesen werden.
  • Bildungskredite können oft auch in monatlichen Raten ausgezahlt werden. Für Studierende hat dies den Vorteil, dass ihnen ein bestimmtes monatliches Budget zur Verfügung steht.
  • Zwischen dem Ende des Studiums und dem Rückzahlungsbeginn sollte mindestens ein Jahr Zeit liegen, besser sind zwei bis vier Jahre. So haben Studierende Zeit, sich ins Berufsleben einzufinden und ausreichend Geld für die Kreditrückzahlung anzusparen.

Auch ein Studium auf Pump kann sich lohnen

Ein Studium auf Pump mag auf den ersten Blick nicht attraktiv erscheinen. Tatsächlich bieten viele Onlinekredite gute Konditionen für Studierende. Spezielle Bildungsdarlehen punkten durch die Auszahlung monatlicher Raten und niedrige Zinssätze.

Fotourheber: Robert Kneschke: Fotolia

Kommentare geschlossen