Studentenkredit umschulden und Geld sparen

6. März 2012

Studienfinanzierung

Schon während des Studiums empfinden es viele Studenten als Belastung, jeden Monat mehr Schulden anzuhäufen. Das kann sich auch auf die Studienleistungen auswirken – denn der finanzielle Druck kann besonders bei langen Studiengängen enorm werden. Man muss nach der Karenzzeit des Studienkredites mit der Rückzahlung anfangen. Nicht jeder schafft es, bis dahin einen gut bezahlten Job zu finden oder ist gar noch in einem Praktikum. Damit der Studentenkredit dennoch zurückgezahlt werden kann, empfiehlt es sich, einen zinsgünstigen Umschuldungskredit aufzunehmen und das alte Darlehen damit abzulösen – auf einen Schlag.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen

Mit einer derartigen Umschuldung kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Einerseits ist man von der Altlast befreit und muss auch keine rechtlichen Schritte oder einen negativen Schufa-Eintrag fürchten, andererseits kann man unter Umständen sogar Geld sparen. Denn auch Studienkredite können mit hohen Zinsen vergeben werden. Nach heutiger Marktlage – die EZB hat momentan einen sehr geringen Leitzins ausgeschrieben – sind viele Kredite günstiger. So kann man vom ersten Tag des neuen Kredites an Geld sparen.

Zu bedenken ist allerdings, dass man bei einem normalen Kredit ebenfalls wenig Zeit hat, die erste Rate zu begleichen. Deshalb ist es wichtig, entweder die monatlichen Ratenbeträge möglichst gering zu halten oder auch eine Karenzzeit zu vereinbaren, um sich Zeit zu verschaffen. Beide Optionen verteuern den Kredit jedoch in der Regel.

Unbedingt die Konditionen vergleichen

Einen Umschuldungskredit sollte man nicht einfach bei seiner Hausbank aufnehmen, ohne sich vorher ausgiebig informiert zu haben. Am besten geht dies mithilfe des Kreditvergleiches im Internet. Hier kann man innerhalb weniger Minuten die besten Angebote finden und den Antrag sogar gleich ausfüllen und ausdrucken. Dieser kostenlose und unverbindliche Vergleich ist absolut notwendig, denn die Angebote der Kreditinstitute unterscheiden sich teilweise erheblich voneinander. Zudem sind im Internet-Kreditvergleich auch Direktbanken aufgeführt, deren Angebote man ohne diese Vergleichsmöglichkeit womöglich gar nicht wahrgenommen hätte.

Kreditzinsen werden meist nach der Bonität des Kunden festgelegt. Wer also wenig oder nichts verdient und gar schon einen negativen Schufa-Eintrag hat, wird in den meisten Fällen keine guten Chancen haben oder hohe Zinsen bezahlen müssen. Es bietet sich an, in diesem Fall einen zweiten Kreditnehmer mit einer guten Bonität hinzuzuziehen. Dieser Bürge kann z.B. ein Elternteil oder der Partner sein.

Kommentare geschlossen