Kredite für Studenten erleichtern das Studium

13. Mai 2013

Studienfinanzierung

Der Artikel berichtet über die verschiedenen Studenten-Darlehen. Studiengebühren, Studienmaterial sowie die Lebenshaltungskosten können teuer werden. Viele Studenten gehen neben dem Studium arbeiten, um diese Kosten decken zu können. Oft müssen sie so viel arbeiten, dass sie kaum noch Zeit zum Lernen haben. Darunter leidet folglich das Studium, sodass es schließlich vorzeitig abgebrochen werden muss. Studienkredite sind oft die einzige Möglichkeit, das Studium und die Lebenshaltungskosten zu finanzieren. Auf diese Weise spart der Student viel Zeit, sodass er sich seinem Studium widmen und es in kürzerer Zeit erfolgreich beenden kann.

Welche Arten von Studienkrediten gibt es?

Es gibt sowohl Kredite von öffentlichen Einrichtungen als auch von Banken. Öffentliche Einrichtungen führen weder eine Bonitätsprüfung durch, noch erwarten sie irgendwelche Sicherheiten. Jeder deutsche Studierende, der nicht älter als 31 Jahre ist und an einer staatlich anerkannten Hochschule studiert, kann diese Art von Kredit in Anspruch nehmen. Lediglich Antragstellern, die Privatinsolvenz angemeldet haben, wird er verweigert. Bei fehlenden Leistungsnachweisen kann der Kredit vom Kreditgeber frühzeitig gekündigt werden. Der Zinssatz liegt zwischen 3 und 6 Prozent. Es werden normalerweise zwischen 100 und 600 Euro monatlich ausgezahlt. Höchstdauer der Auszahlung ist 10 Semester, also 5 Jahre. Im Allgemeinen folgt auf das Studium eine zweijährige Phase, in der noch keine Rückzahlung erfolgt. Danach hat der Kreditnehmer bis zu 25 Jahre Zeit für die Tilgung. Die Raten beginnen normalerweise bei etwa 20 Euro im Monat.

Auch Banken bieten Darlehen für Studenten an

Banken bieten ebenfalls Darlehen an. Die Auszahlungen und die Dauer sind hier größtenteils ähnlich. Allerdings verlangen Banken einen ausführlichen Studienplan. Zudem wird die Kreditwürdigkeit des Studenten geprüft. Die Zinsen entsprechen ungefähr denen der normalen Kredite. Der Zeitraum für die Rückzahlung ist mit 12 Jahren wesentlich kürzer als bei den öffentlichen Einrichtungen.

Worauf sollte man achten?

Auf einige Merkmale sollten Sie bei den einzelnen Angeboten besonders achten, um einen günstigen und risikoarmen Kredit zu bekommen. Wichtig der Zinssatz: Er sollte niedrig und möglichst nicht variabel sein, denn sonst könnte er sich über die Jahre erhöhen. Ein anderer wichtiger Punkt ist die Rückzahlungsdauer, denn je länger diese ist, desto länger steht Ihnen das Geld zur Verfügung. Das bedeutet insgesamt höhere Zinsen.


Bildquelle: contrastwerkstatt – Fotolia

, ,

Kommentare geschlossen