Die Lebensversicherung als Kreditalternative

4. April 2012

L

Vorsorge - Konzept Geld und SicherheitWenn es um einen Kredit geht, bestehen vielfältige Wege. Ein Kredit Vergleich sollte dazu bereits im Vorfeld stattfinden. Schon danach erkennt man die unterschiedlichen Spannbreiten beim effektiven Jahreszins, die von den einzelnen Kreditinstituten angeboten werden. Das Problem besteht vor allem darin, dass es sich dabei zumeist um pauschale Konditionen handelt. Diese werden jedoch im späteren Bearbeitungsverfahren auf die eigene Bonität und die gewünschte Laufzeit abgestimmt. Von den ehemals 3,00 % effektiven Jahreszinsen bleiben so nicht mehr viel übrig. Zahlreiche Kredite lassen sich heute bereits schon online beantragen, dennoch muss sich der Antragsteller nackt ausziehen und sehr direkte Auskünfte zu seinen wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnissen angeben.

Lebensversicherung als Alternative?

Unter Umständen bestehen aber noch andere Wege, die man für einen Kleinkredit einschlagen kann. Voraussetzung dafür ist eine Lebensversicherung. Auf dem Sekundärmarkt werden bestehende Lebensversicherungen wie bares Geld gehandelt. Und je nach Umfang und bereits erfolgten Einzahlungen in die eigene Lebensversicherung kann diese ein idealer Ersatz für einen normalen Kredit sein. In nur wenigen Tagen kann man dabei die persönliche Lebensversicherung verkaufen, ohne dass man den eigenen Versicherungsschutz (Hinterbliebenenschutz) verliert. Dabei ist es besonders interessant, dass Sie erheblich mehr erhalten, wenn Sie Ihre Versicherung verkaufen, anstatt zu kündigen. Denn im Gegensatz zu einem Verkauf erfolgt bei einer Kündigung oft eine Straf- und zusätzliche Bearbeitungsgebühr, die den Auszahlungsbetrag erheblich mindert. Wird zudem die Lebensversicherung auch noch vor Ablauf von 12 Jahren gekündigt, müssen hohe Steuern bezahlt werden. Erst nach Ablauf von 12 Jahren entfallen die steuerlichen Aspekte, die hohen Gebühren durch die Versicherung entfallen aber nicht.

Der Verkauf ist steuerfrei

Bei einem Verkauf müssen jedoch keine Steuern bezahlt werden, denn die Lebensversicherung bleibt weiterhin aktiv. Hierfür muss aber mindestens ein Rückkaufwert von über 9.500 Euro bestehen, die bestehende Restlaufzeit sollte nicht mehr als 15 Jahre betragen. Zusätzlich darf es sich dabei um keine fondsgebundene Versicherung handeln.

Bild: Doc RaBe – Fotolia

Kommentare geschlossen