Tagesgeldkonto für Studenten

14. Februar 2013

Geldanlagen

Tagesgeldkonto für StudentenStudenten verfügen in der Regel nicht über ein regelmäßiges, festes Einkommen. Es gibt verschieden intensive Lernphasen, die meistens direkt mit der finanziellen Situation gekoppelt sind. Muss gerade wenig für die Uni getan werden, kann ein Student mehr jobben, also auch mehr verdienen, während in Klausur-Phasen kaum Luft für Nebenjobs bleibt. Sparpläne mit regelmäßigen Raten eignen sich für diesen Personenkreis also eher nicht.

Festgeldanlagen kommen auch oft nicht in Frage, weil das Geld für den Anlagezeitraum nicht zur Verfügung steht. Diese Verträge sind zu starr für Studierende. Im Studentenalltag kann schnell die Situation eintreten, dass plötzlich Geld benötigt wird, und fest angelegtes Kapital würde in diesem Fall nicht zur Verfügung stehen.

Flexibles Tagesgeld im Studium

Ein Tagesgeldkonto ist für einen Studenten eine hervorragende Wahl. Das Geld wird ohne Verpflichtung für einen unbestimmten Zeitraum angelegt und bringt auch noch beste Tagesgeldkonto- Zinsen für 2013. Die Zinsen des Tagesgeldes sind nicht vergleichbar mit dem Girokonto oder dem traditionellen Sparbuch. Das angelegte Kapital bringt einen ansehnlichen Zinsertrag.

Ein Student kann beliebig oft Geld auf sein Tagesgeldkonto einzahlen. Ob er dies nur einmal tut, um eine größere Summe zu „sichern“, in regelmäßigen Intervallen oder wenn es gerade passt, bleibt ganz ihm überlassen. Er kann außerdem jederzeit über das Geld verfügen, ohne Verluste zu erleiden. Das Tagesgeldkonto kann sowohl für längerfristige Geldanlagen genutzt werden wie auch für einen stetigen Aufbau von Kapital.

Gebührenfrei für Studierende

Studierende müssen für ihr Tagesgeldkonto keine Gebühren bezahlen. Die Zinsen werden in regelmäßigen Abständen ausgezahlt. Die Monats- oder Quartals-Auszahlung ist bei Tagesgeldkonten üblich, um einen möglichst optimalen Zinseszins-Effekt zu erzielen. Verwaltet wird das Tagesgeldkonto entweder online, per Post oder Telefon. Es gibt demnach keine Ortsbindung für das Tagesgeldkonto. Ein Auslandsaufenthalt oder ein Uni-Wechsel sind von daher unproblematisch. Das Tagesgeldkonto bindet auch nicht an feste Laufzeiten. Studenten können ihr Konto jederzeit auflösen, ganz ohne Nachteile.

IMG: svort – fotolia

Kommentare geschlossen